infos computer banner
..anosco..
Software Seite <<    <  27   >  

Mobilfunkstandards UTMS, LTE, GSM

GSM

Abkürzung für "Global System for Mobile Communications" ist ein Standard für digitale Mobilfunknetze der zweiten Generation (2G).
GSM wird hauptsächlich für Telefonie und Kurzmitteilungen genutzt.
Für diese Übertragungen wird eine Datenrate von weniger als 20 kbit/s genutzt.

UMTS

UMTS, Abkürzung für "Universal Mobile Telecommunications System" ist ein Standard für digitale Mobilfunknetze der dritten Generation (3G). Mit diesem Standard ist es möglich auch große Datenpakete in kurzer Zeit mobil zu senden und zu empfangen.
Es können Datenraten bis zu 21 000 kbit/s erreicht werden.

LTE

LTE, Abkürzung für "Long Term Evolution" ist ein weiterer Standard für digitale Mobilfunknetze. Als Standard der vierten Generation (4G) ist LTE der Nachfolger von UMTS. Mit diesem Standard ist es möglich noch größere Datenpakete in kürzerer Zeit mobil zu senden und zu empfangen. Er soll in Deutschland den ländlichen Gebieten schnelles Internet ermöglichen.
Es können Datenraten bis zu 300 000 kbit/s erreicht werden.

.......

Alle hier aufgeführten Standards wurden bzw. werden laufend weiterentwickelt, so dass jede Generation mehrere Datenübertragungsverfahren aufweist.

NFC

NFC, Abkürzung für Near Field Communication deutsch Nah Feld Verständigung ist kein Mobilfunkstandard ist dennoch auf vielen neuen Handys und Tablet PC integriert. Es dient, wie es der Name schon sagt, dem Informations- und Datenaustausch in unmittelbarer Nähe zweier Geräte. Es gibt passive Geräte, ohne eigene Stromversorgung, die die nötige Arbeitsspannung mittels Induktionsschleife erzeugen. Diese sind beispielsweise auf Chipkarten und Schlüsselanhänger zu finden. Aktive Geräte mit eigener Stromversorgung sind auf Handys uä. zu finden. Mittels dieser Technik soll ua. mobiles Bezahlen mit Beträgen unter 20 € ermöglicht werden,

. .

 

Betriebssysteme für Handys bzw. Smartphones

 

Handys sind im Prinzip kleine Computer und benötigen demzufolge ein Betriebssysten. Für die Nutzungsmöglichkeiten eines Smartphones ist das enstprechende Betriebssystem von entscheidender Bedeutung, da es alle zentralen Funktionen und Komponenten steuert. Außerdem passen die Hersteller die Oberfläche bei einigen Betriebssysteme für Ihre Geräte noch gesondert an.

Android
Dieses Betriebssystem basiert auf Linux und ist am verbreitetsten. Es ist flexibel und offen gestaltet. Zahlreiche Anwendungen (Apps) stehen zur Verfügung und lassen sich nachträglich installieren. Aktuell (2012) ist die Version 4 . Die Version 3 war grundsätzlich für Tablets-PC vorgesehen.

Bada nur für einige Geräte von Samsung
BleckBerry RIM OS ist auf eine geschäftliche Nutzung ausgerichtet.

. .

weiter

 

 

.

.