infos computer banner
..anosco..
Software Seite <<    <  13   >  

zurück

Um die Sicherheit beim Onlinebanking ständig zu erhöhen, werden neue Verfahren zur Transaktionsdurchführung entwickelt.
So wurde das TAN verfahren durch das iTAN Verfahren abgelöst. Bei diesem Verfahren verlangt die Bank eine bestimmte TAN aus einer nummerierten TAN-Liste. Beide genannten Verfahren sind inzwischen technisch überholt und werden von den meisten Banken und Sparkassen im Laufe des Jahres 2011 nur noch übergangsweise und danach nicht mehr verwendet.
TAN Generator
An ihre Stelle tritt größtenteils das Chip TAN oder das SMS TAN Verfahren. Bei beiden Verfahren fließen unter anderem die überweisungs-Kontonummer mit in die TAN Berechnung ein. Somit kann die überweisung nicht missbräuchlich umgeleitet werden.
Beim Chip TAN Verfahren wird die Bankchipkarte in den TAN Generator (rechtes Bild) eingeführt. Nach Eingabe der überweisungsdaten am Computer erscheint in der Regel eine Grafik auf dem Computer Bildschirm. Diese wird mit dem TAN Generator optisch ausgelesen und anschließend eine TAN zum Abschließen der überweisung generiert.
Beim SMS TAN Verfahren erhält man eine für kurze Zeit gültige TAN von der Bank per SMS auf sein Handy. Man sollte die überweisung per Internet nicht mit dem selben Handy vornehmen, damit zwei unabhängige übermittlungswege erhalten bleiben.

 

 

.

.